Bannerbild | zur Startseitedorfgemeinschaftshaus | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ausflug zum Kloster Jericho mit Besichtigung des Klostergartens

Am zweiten Juni war es endlich soweit: Wir durften alle zum Kloster Jerichow fahren, um den dortigen Klostergarten zu besichtigen. Die Idee hierzu hatte unser Vorstandsmitglied Bärbel anlässlich der Jahreshauptversammlung am zehnten März. Seitens des Vereins waren alle Mitglieder eingeladen, wir freuten uns sehr, dass sich uns auch Gäste angeschlossen hatten.
Bärbel hatte im Vorfeld den Ausflug perfekt geplant, wir brauchten uns nur noch hinters Steuer zu setzen und nach Jericho aufzubrechen. Dort angekommen, stellte sich heraus, dass unserer Gruppe eine eigene, sehr kompetente Führerin namens Manuela zur Verfügung stand. 

 Bild1 

Da die meisten Gruppenmitglieder daheim einen eigenen Garten bewirtschaften, wurde die Klostergärtnerin mit durchaus anspruchsvollen Fragestellungen konfrontiert, die sie jedoch samt und sonders zu beantworten wusste.

Den meisten Besuchern waren viele der zahlreichen (Un)kräuter bekannt, was sich jedoch nicht auf deren Verwendung im Alltag der damaligen Zeit bezog. Für uns alle war diese "Gartenwanderung" eine echte Bereicherung, denn wir hatten die einmalige Chance, zusätzliches, gärtnerisches Wissen zu erwerben.

 Bild2 

Nach der Führung im Klostergarten hatte Bärbel noch Plätze im Klosterkaffee reserviert. Das Wetter war an diesem Tag sehr schön und ohne Reservierung hätten wir keinesfalls alle dort Platz gefunden. Kaffee, Kuchen und andere Getränke bezahlte der Verein, sodass alle Vereinsmitglieder und unsere Gäste noch gemütlich zusammensitzen konnten und nette Gespräche ihren Anfang nahmen.
Unser besonderer Dank gilt heute Bärbel für die tolle Organisation unseres Ausflugs sowie Reiner für die großzügigen Vereinsspenden zum Kaffeetrinken.

 Bild3 

Der Ausflug endetet bei bester Laune am späteren Nachmittag. Kaffee und Kuchen waren durchaus von gehobener Qualität, konnten jedoch nach einhelliger Meinung der Befragten mit Marinas Backkünsten keinesfalls konkurrieren.

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Wir werden die Backkurse im Herbst weiterführen: Auf dem Programm stehen Eiszubereitung, Brotbacken, Weihnachtsbäckerei (Stollen und Plätzchen) und im Januar selbstgemachte Nudeln mit der unterschiedlichsten Saucen. Wir freuen uns schon jetzt sehr auf unser Miteinander!