Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseitedorfgemeinschaftshaus | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ziele und Aufgaben

„Heimat gestalten – Engagement stärken – Menschen verbinden“

Dies haben wir uns, der Dammsche Heimatverein, auf die Fahnen geschrieben. Durch die Pandemie und der damit verbundenen Kontaktbeschränkungen wurde unser Dorfleben auf praktisch Null heruntergefahren. Wir bemühen uns, durch unterschiedlichste Aktivitäten das Miteinander auf dem Damm zu stärken und die Menschen wieder einander näher zu bringen.

 

Wir veranstalten jeden ersten Sonntag im Monat eine „Offene Kaffeetafel“, zu der alle Bürger eingeladen sind und die sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Tatsächlich laden wir nicht nur unsere Mitglieder, sondern alle Interessierten aus der Umgebung ein, sich im Gemeinschaftshaus zu einem gemütlichen Beisammensein zu treffen.


Die Teilnahme ist stets kostenlos, wir freuen uns jedoch über jede kleine Spende, die an diesem Nachmittag in das vereinseigene Sparschwein gelangt. Zu diesem Anlass laden wir hin und wieder die unterschiedlichsten Referenten ein, die ein bestimmtes Thema beleuchten, das für uns alle von Interesse ist. Wir hatten Vorträge in Platt, Geschichten von Flucht und Vertreibung, Beschreibung des früheren bäuerlichen Lebens und viele andere, Themen mit Bezug zu Verein und Heimat.

 

Die Kaffeetafel beginnt stets um 15 Uhr, das Ende ist offen.

 

Darüber hinaus findet jeden zweiten Freitag im Monat ein Spieleabend für alle Bürger statt, an dem es immer hoch hergeht. Wir spielen Rommé, Skat, Kniffel und die unterschiedlichsten Brettspiele, für Getränke ist bestens gesorgt und die Teilnahme ist ebenfalls kostenlos. Allerdings sind wir aufgrund stets knapper Kassen gezwungen, für Getränke einen kleinen Obolus zu verlangen. Der Spieleabend beginnt stets um 19 Uhr in unseren Räumlichkeiten und auch hier ist kein festes Ende vorgesehen.